Schimmel im Neubau 2021-04-02T18:46:43+02:00

Schimmel im Neubau

Schimmel im Neubau – leider ein häufiges Problem

Schimmel im Neubau kommt leider häufiger vor, als man denkt. So wie auch bei diesem Projekt. Gebaut wurde diese Immobilie, die wir begutachten durften, von einem renommierten Hausbau-Unternehmen in der Wedemark. Das Gute in diesem Fall: das Haubau-Unternehmen kam mit der Anfrage auf uns zu, sehr zur Freude des Bauherren.

Aber was war passiert?

Um zu klären, wie es zu Schimmel im Neubau kommt, muss immer auch der Bauablauf betrachtet werden. Hier war es so, dass aufgrund von Krankheit sowohl der Putzer als auch der Estrichleger ihren Zeitplan nicht einhalten konnten. Das Bauunternehmen wollte aber keinen Baustopp machen, was grundsätzlich sehr lobenswert ist. Also wurde entschieden, dass der Trockenbauer schon beginnt. Nachdem der Trockenbauer fertig war, kamen dann Putz und Estrich in das Gebäude.

Ergänzend muss erwähnt werden, dass es sich um eine „Winterbaustelle“ handelt und noch keine Heizung im Gebäude vorhanden war.

Nachdem nun Putz und Estrich eingebracht wurden, kam es eine Woche später zu dem Schimmel im Neubau. Aufgrund der fehlenden Temperatur konnte die durch Putz und Estrich in das Haus eingebrachte Feuchtigkeit nicht schnell genug wegtrocknen. In Folge kondensierte die Feuchtigkeit auf den Gipskartonplatten. Dazu muss man nun wissen: in der Regel sehen die Gipskartonplatten auf der nicht sichtbaren Seite meistens genauso aus oder sogar schlimmer.

Was ist zu tun?

Das Hausbau-Unternehmen hat hier alles richtig gemacht und uns sofort beauftragt, die Ursache festzustellen und ein geeignetes Sanierungskonzept zu erstellen. Es muss natürlich in jedem Fall individuell entschieden werden, wie vorgegangen wird. In diesem Fall wurden Schutzmaßnahmen aufgebaut, die Gipskartonplatten ausgebaut, alle Oberflächen und die Luft gereinigt und anschließend für Behebung gesorgt.

Nachdem die Feuchtigkeit dann wieder nahezu vertretbar geringer war, konnte der Trockenbau erneuert werden. Die Maßnahme wurde komplett von uns begleitet. Nach Abschluss aller Maßnahmen wurde eine sogenannte Freimessung durchgeführt, die bestätigt, dass die Sanierung auch erfolgreich war. Das Protokoll kommt nun zu den Bauakten und der Bauherr ist sicher, dass jetzt kein Schimmel im Neubau mehr vorhanden ist.