Wasserschaden im Keller 2021-04-02T19:25:13+02:00

Wasserschaden im Keller

Einen Wasserschaden im Keller wünscht sich niemand. Auch sonst nicht im Haus. So auch die Eigentümer dieser Immobilie aus Bissendorf nicht. Die Eigentümer riefen bei uns an mit dem leicht panischen Ausruf: wir haben einen Wasserschaden im Keller, was sollen wir tun?

Was genau ist zu tun?

Als erstes sollten immer schadenmindernde Maßnahmen durchgeführt werden. So beispielsweise das Abstellen des Hauptwasserhahns und ggf. entsprechende Sicherungen raus nehmen. Auch die Versicherung kann schon informiert werden. Und dann darf gewischt und getrocknet werden, sofern irgendwie machbar. Genau dies haben wir als erstes empfohlen und sind dann mit dem Auftrag einer Trocknungsplanung zu dem Kunden gefahren.

Zuerst einmal musste herausgefunden werden, wo das Wasser überhaupt her kommt. In diesem Fall zeigte es sich zum Glück relativ schnell. Ein Regler für die Leitung des Außenwasserhahns war defekt. Wir haben sofort einen Installateur hinzugezogen, der den defekten Hahn ausgetauscht hat. Somit konnte die Wasserversorgung im Gebäude wieder hergestellt werden.

Im Anschluss haben wir durch Messungen und Probeöffnungen das Ausmaß des Schadens festgelegt. Durch die schnelle Meldung hatte der Kunde hier Glück im Unglück: der Wasserschaden im Keller begrenzte sich auf einen relativ kleinen Bereich. Wir haben auch sofort eine Trocknungsfirma empfohlen, die innerhalb von zwei Stunden vor Ort war. Somit konnte ein größerer Schaden vermieden werden.

Der gesamte Sachverhalt inkl. der erforderlichen Maßnahmen wurde von uns dokumentiert und dem Eigentümer zur Verfügung gestellt. Dieser hat die Unterlagen dann direkt an die Versicherung geleitet, so dass der Wasserschaden im Keller sehr schnell reguliert werden konnte.

Nicht immer läuft es jedoch so glimpflich und es sind weitaus mehr Maßnahmen zu planen, wie z.B.: Rückbau des Fußbodens, Sanierung der Wände, Entsorgung und / oder Reinigung von Möbeln und Inventar oder größere Leitungsreparaturen. Jeder Wasserschaden ist individuell und sollte sachverständig begleitet werden, um schnell und sicher wieder trockene Füße zu bekommen.